15.02.2016 in Ortsverein

Presseinformation, 15.2.2016

 

Rüttenscheid leistet seinen Beitrag zur ausgewogenen Verteilung der Flüchtlinge in unserer Stadt

 

Zur Flüchtlingsunterkunft auf dem Messeparkplatz P3

Wie uns aus Informationen der SPD-Fraktion und aus der Presse bekannt wurde, ist der Messeparkplatz P3, das leere Parkplatzdreieck vor der Polizeiwache Norbertstraße, als ein weiterer Standort für eine Flüchtlingsunterkunft ausgesucht worden. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird dort ein Übergangsheim für etwa 200 Personen aufgebaut.

 

Für die SPD in Rüttenscheid ist klar, dass auch unser Stadtteil seinen Beitrag zu einer ausgewogenen Verteilung der Flüchtlinge leisten muss.

Wir fordern von der Stadtverwaltung eine frühzeitige und ausführliche Bürgerinformation bezüglich der Unterkunft und erwarten, dass sich Mitglieder der Stadtspitze den Fragen der Bürger stellen.

 

„Es ist für uns Sozialdemokraten eine Selbstverständlichkeit, dass Menschen, die sich auf unserer Türschwelle befinden und in Not sind, geholfen werden muss. Dieses Hilfegebot gilt, gleichgültig, wie man zu der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung steht. Es kann in seiner Umsetzung jedoch nur dann erfolgreich sein, wenn man die betroffenen Anwohner von Anfang an mit ins Boot holt.“ so Tobias Peters, der Ortsvereinsvorsitzende der SPD in Rüttenscheid.

 

Die SPD in Rüttenscheid regt deshalb die Gründung eines runden Tisches aller Rüttenscheider Institutionen an.

Ziel eines solchen Tisches muss eine vernünftige Betreuung der Flüchtlinge sein, damit die Probleme, die in anderen Notunterkünften vorgekommen sind, gar nicht erst entstehen.

12.09.2014 in Ortsverein

Zukunft des Vereins für Gesundheitssport und Sporttherapie (VGSU) sichern!

 

SPD Rüttenscheid stellt Antrag zum Parteitag am Samstag den 13.9.2014.

 

Der Antragstext:

 

Antrag:

Der VGSU ist mit über 2000 Mitglieder der größte Reha-Sportverein in NRW und wurde für seine Arbeit im Behindertensport ausgezeichnet. 

Mit seinen Arbeitsschwerpunkten Rehabilitationsport mit Kindern und Jugendlichen und dem Behindertensport ergänzt er das Sportangebot unserer Stadt in einem wichtigen Bereich. Durch den anstehenden Verkauf des Geländes der alten Pädagogischen Hochschule kann der Verein in eine existenzielle Krise geraten. 

 

Die SPD Essen fordert daher den Oberbürgermeister, die Stadtratsfraktion und ihre Landtags- und Bundestagsabgeordneten auf, das ihnen Mögliche zum Erhalt des VGSU am Standort Henri-Dunant-Str. zu tun. 

 

Eine mögliche Lösung des Problems wäre ein Überbrückungskredit bis der Verein die fehlenden Gelder gesammelt hat. Eine andere mögliche Lösung wäre eine Vermittlung zwischen Investor und Verein, mit etwaigen Rückzug des Gebotes des Investors oder einer anderen einvernehmlichen Lösung.

 

03.06.2014 in Ortsverein

Wahlerfolg für SPD Rüttenscheid!

 

Die SPD Rüttenscheid ist zufrieden mit der Kommunalwahl 2014. Entgegen dem allgemeinen Trend der Essener SPD gelang ihr in beiden Rüttenscheider Wahlkreisen ein Stimmengewinn. Im Wahlkreis Rüttenscheid-Süd erreichte der Kandidat Tobias Peters mit 202 Stimmen (+1,9%) den größten prozentualen und absoluten Stimmenzuwachs der gesamten Essener SPD.

In beiden Wahlkreisen wurde das Mandat mit nur etwa 100 Stimmen Abstand zur CDU verfehlt.

Die Wahl zur Bezirksvertretung II war mit dem Gewinn eines weiteren Mandates ebenfalls erfolgreich. Die Rüttenscheider SPD wird dort weiter von Susanne Demmer und Xaver Gebhardt vertreten.

Auch im Vergleich der letzten Jahrzehnte ist das aktuelle Wahlergebnis eines der besten Ergebnisse der Rüttenscheider SPD und war so nicht zu erwarten. (siehe Vergleichszahlen am Schluss der Meldung)

„Mit dem Wahlergebnis wurde die vor 2 Jahren mit Ingo Lingenberg begonnene Neuausrichtung der Rüttenscheider SPD belohnt", so der im April gewählte neue Ortsvereinsvorsitzende Tobias Peters. „Wir werden mit den Rüttenscheider Bürgern weiter an einer gemeinschaftlichen Entwicklung unseres Stadtteiles arbeiten." 

07.04.2014 in Ortsverein

SPD Rüttenscheid wählt neuen Vorstand und ehrt Karl-Heinz Völker zum 60. jährigen Parteijubiläum

 

Auf der Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Essen-Rüttenscheid wurde am gestrigen Sonntag nicht nur ein neuer Vorstand gewählt sondern auch unser Parteimitglied Karl-Heinz Völker zu 60 Jahren Parteimitgliedschaft gratuliert. Der SPD-Unterbezirksvorsitzende Dieter Hilser, MdL bedankte sich bei Karl-Heinz Völker für sein langjähriges und vielfältiges Engagement in der SPD und überreichte ihm die Urkunde zum 60 jährigen Parteijubiläum.

 

Dieter Hilser (links) gratuliert Karl-Heinz Völker

Foto: Dieter Hilser (links) gratuliert Karl-Heinz Völker

 

Tobias Peters neuer Vorsitzender

Die Versammlung wählte Tobias Peters als neuen Ortsvereinsvorsitzenden, da der bisherige Vorsitzende Ingo Lingenberg nicht erneut für den Vorsitz kandidierte. Als StellverterInnen von Peters wurden Christina von Jaminet und Frank Terzenbach gewählt.

02.04.2014 in Kommunalpolitik

PM: SPD Rüttenscheid setzt sich für den dauerhaften Erhalt der Sportanlage der VfL Sportfreunde 07 Essen e.V. ein

 

Die Sportanlage des Fußballvereins Sportfreunde 07 hat in den Jahren nach der Umsiedlung auf den hinteren Bereich des Messeparkplatzes nahezu eine Verdoppelung seiner Mitglieder zu verzeichnen. Aktuell sind dort 220 Kinder und Jugendliche im Fußballsport aktiv. Hinzu kommen mehrere Frauen- und Seniorenmannschaften.

Die Sportanlage hat sich am neuen Platz in den letzten 14 Jahren etabliert. Viele Aktive kommen aus der näheren Umgebung, da dieser Standort vor allem für Kinder und Jugendliche wegen seiner, ins Wohngebiet integrierten Lage, attraktiv ist. Für den Großteil der Kinder und Jugendlichen ist dieser Standort fußläufig erreichbar.
Bei einer Mitgliederbefragung sprach sich eine überwältigende Mehrheit dafür aus, an diesem Standort zu bleiben und jeglichen Fusionsüberlegungen und Standortverlagerungen eine Absage zu erteilen.

Die SPD Rüttenscheid fordert von Rat und Verwaltung, jegliche Überlegungen einzustellen, die den jetzigen Standort in Frage stellen könnten. „Vielmehr sollte, aufgrund der großen Akzeptanz in der Bevölkerung und den vielen aktiven Mannschaften, darüber nachgedacht werden, diesen Standort adäquat -z. B. mit einem Kunstrasenplatz und einem zusätzlichen Trainingsplatz- zu erweitern“, macht der Ortsvereinsvorsitzende Ingo Lingenberg deutlich.

Beim Gespräch mit dem Vorstand von Sportfreunde 07 e. V.  zeigte man sich verbittert darüber, dass dieser Standort nach nicht einmal 14 Jahren erneut auf den Prüfstand gestellt wird und den letzten, von einem Verein genutzten Fußballplatz im Stadtteil Rüttenscheid, aufzugeben. Tobias Peters, Ratskandidat der SPD in Rüttenscheid Süd: „Es kann nicht sein, dass wir auf der einen Seite davon sprechen, Rüttenscheid vor allem für Familien und Kinder attraktiv gestalten zu wollen und auf der anderen Seite anfangen, einen funktionierenden, angenommen Fußballverein aus Rüttenscheid verbannen zu wollen.“

Alle Termine öffnen.

21.09.2017, 20:00 Uhr Vorstandssitzung

23.09.2017, 10:00 Uhr Wahlkampfstand

24.09.2017 Bundestagswahl